BAUMKONTROLLE

Verkehrssicherheit ist Pflicht

Eine regelmäßige Baumkontrolle ist eine Thema, dass alle Baumbesitzer betrifft. Grund ist die Verkehrssicherungspflicht, die aussagt, dass alle Gefahrenquellen, die geschaffen oder unterhalten werden, mit den notwendigen Mitteln beseitigt werden müssen, um Schäden Dritter zu verhindern. Diese Richtlinie gilt auch für Bäume auf Privatgrundstücken und betrifft damit jeden Eigentümer, dessen Bäume das eigene Grundstück überragen. Zusammengefasst: Sie müssen als Eigentümer dafür sorgen, dass ihr Baum keine Schäden verursacht, sprich standsicher ist. Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach, können im Schadenfalls laut Rechtssprechung Schadenersatzansprüche und/oder Schmerzensgeld geltend gemacht werden.

Der Ausweg: Professionelle visuelle Baumkontrolle

Die Verkehrssicherungspflicht verpflichtet Baumeigentümer zu einer regelmäßigen Baumkontrolle, da nur so Schäden verhindert werden können. Hierbei sind Sie jedoch in der Beweispflicht: die regelmäßige Kontrolle muss nachgewiesen werden. Hier bietet unsere visuelle Baumkontrolle einen Ausweg: Einem gerichtlichen Urteil zufolge reicht die visuelle Überprüfung aus, um Sie gegen Schadenersatzansprüche abzusichern

Bei Baumkontrollen von Silvanus wird der Baum durch eine systematische Überprüfung auf verkehrsgefährdende Schäden untersucht. Dabei beziehen wir uns auf die Baumkontrollrichtlinien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (kurz: FLL) sowie die VTA-Methode. Bei diesen Methoden wird vom Boden aus eine Sichtkontrolle durchgeführt, die anhand verschiedener Merkmale den Baum bewertet. Kann die Stand- und Bruchsicherheit nicht abschließend visuell beurteilt werden, ist eine eingehende Untersuchung notwendig. Die eingehende Untersuchung kann dann mittels technischer Hilfsmittel darüber entscheiden, welche Maßnahmen zur Herstellung der Verkehrssicherheit notwendig sind.>

Stellen wir bei unseren Baumkontrollen Auffälligkeiten bzw. Defekte fest, die nicht zu einer Fällung führen müssen, können Maßnahmen der Baumpflege eingeleitet werden. Dazu zählt unter anderem die Entfernung von Totholz, der Einbau von Kronensicherungen und andere Maßnahmen, die die Wiederherstellung Verkehrssicherheit gewährleisten.

Regelmässige Baumkontrolle vermindert Gefahren

Die aktuelle Rechtssprechung macht den Abstand der Baumkontrollen von Baumart, Alter und Zustand des Baumes abhängig. Galten vor wenigen Jahren noch bis zu zwei Kontrollen pro Jahr als notwendig, kann heute nicht mehr von einer solchen allgemeinen Regelkontrolle gesprochen werden.

Silvanus hilft aus: Haben Sie uns für eine erste Baumkontrolle hinzugezogen, sprechen wir im Anschluss an die Überprüfung unter Abwägung der Schäden eine Empfehlung aus, in welchen Abständen eine Regelkontrolle notwendig und sinnvoll ist. Dadurch sind Sie nicht nur gegen Rechtsansprüche abgesichert und kommen ihrer Verkehrssicherungspflicht nach, sondern können sich auch an einem gesunden Baum erfreuen.