BAUMFÄLLUNG

SICHERES UND FACHGERECHTES ENTFERNEN

Eine Baumfällung kann viele Gründe haben: Zum einen kann durch Krankheit oder Pilzbefall des Baumes sowie Sturmschäden die Standsicherheit gefährdet sein, wodurch die Verkehrssicherheit nicht weiter gewährleistet ist. Zum anderen sind auch oft ästhetische Gründe wie die Umgestaltung des eigenen Grundstücks oder eine beschränkte Sicht ausschlaggebende Faktoren. Nicht selten ist aber auch ein Nachbarschaftsstreit Grund für eine Fällung. Oftmals wird Versicherungen ein Schaden aufgrund umgestürzter Bäume gemeldet. Überragt ein Baum den eigenen Garten, sollten Sie in jedem Fall professionellen Rat einholen. Unsere Experten können Ihnen dabei hilfreiche Tipps geben und Sie darüber aufklären, ob eine Baumfällung wirklich notwendig ist oder ob auch einige entfernte Äste das Grundstück auf die gewünschte Weise verändern können.

Fest steht: Was auch immer die Gründe sind, ohne entsprechende Ausrüstung und Fachwissen ist eine Fällung für Laien lebensgefährlich. Sie sollten niemals einen Baum alleine fällen. Da Baumfällungen meist nicht im Wald, sondern in dicht besiedelten Gebieten gefordert sind, müssen besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um Personen- und Sachschäden zu verhindern.

BAUMFÄLLUNG: EINE ARBEIT IN DREI SCHRITTEN

Jede Baumfällung unterteilt sich in drei grobe Schritte: Planung, Fällung und Entsorgung. Oberste Priorität hat bei jedem Schritt die Sicherheit.

WIR PLANEN

Bei einer professionellen Planung sind verschiedene Faktoren entscheidend. Je nach Baumart und Zustand des Baumes müssen verschiedene Vorkehrungen getroffen werden. Dabei ist zunächst einmal ausschlaggebend, welche Baumart gefällt werden soll. Dadurch lässt sich auf die Tiefe der Wurzeln und die Standfestigkeit der Baumes schließen. Anschließend muss der Baum spezifisch betrachtet werden: Wie ist die Last der Baumkrone verteilt? Welche Beschädigungen können bei der Fällung zu Problemen führen? Wie hoch ist der Baum?

Sind all diese Fragen beantwortet, gilt es, die direkte Umgebung zu studieren. Denn nicht nur der Baum, sondern auch Lage des Grundstücks bzw. des Gartens, die Höhe der benachbarten Bäume, das Verkehrsaufkommen und die Distanz zum Haus sowie das gemeldete Wetter (Sturm, Windböen etc.) sind für eine sichere Fällung unabdingbar.

WIR FÄLLEN

Jedes Fällen eines Baumes beginnt mit der Absicherung des Arbeitsbereiches und der betroffenen Umgebung. Im Idealfall soll auch in einem eng bebauten Areal keinerlei Schaden entstehen und der Verkehr nicht beeinträchtigt werden. Dabei wird stets von jedem unserer Mitarbeiter die nötige Sicherheitskleidung getragen und alle Sicherheitsmaßnahmen beachtet.

Bei einer Baumfällung auf beengtem Raum ist der Einsatz spezialisierter Baumkletterer notwendig. Dabei setzten unsere Spezialisten auf die sogenannte Seilunterstützte Baumklettertechnik (kurz: SKT oder SBKT), die auch in der Forstwirtschaft und Baumpflege zum Einsatz kommt. Bei dieser Methode kombinieren unsere Kletterer verschiedene Kletter- und Riggingtechniken, mithilfe derer auch der Einsatz von Kettensägen in großer Höhe unter Einhaltung hoher Sicherheitsbestimmungen möglich ist. Unter Verwendung der Seilunterstützten Baumklettertechnik dichten wir die Baumkrone aus, entfernen ganze Äste und minimieren den Schaden durch das Bereinigen von Gefahrenquellen wie eventuelle Sturmschäden.

Ist der Baum vorbereitet, heißt es "Baum fällt!" Hierbei beachten wir selbstverständlich den Standort ihres Hauses, um den Fall der Fälle zu vermeiden – das beruhigt Ihre Versicherung und verhindert Schäden.

WIR ENTSORGEN

Auch nachdem der Baum gefällt ist, ist für uns die Arbeit nicht abgeschlossen, denn auf Wunsch kümmern wir uns auch um die fachgerechte Entsorgung der Grünabfälle. Dabei kommt unter anderem unser Häcksler zum Einsatz, der die Äste vor Ort bis zu einem Durchmesser von 14 Zentimetern mühelos zerkleinert.

Probleme mit dem Baumstumpf? Auch diese Arbeit übernehmen wir gerne. Mithilfe einer speziellen Fräse entfernen wir Wurzelstümpfe bis zu einer Tiefe von 90 Zentimetern.

GRÜNABFALL

Auch um den anfallenden Grünabfall kümmern wir uns gerne. Mit unserem Häcksler sind wir in der Lage Äste bis 14 cm Durchmesser vor Ort zu häckseln und abzufahren.

FACHLICHES ENTFERNEN DES BAUMSTUMPFES

Nach einer Baumfällung bleibt meist der Baumstumpf stehen, den man nur unter sehr hohem Aufwand manuell entfernen kann. Wir haben die Möglichkeit mit Hilfe unserer Fräse Baumstubben bis zu 90 cm tief zu entfernen.